tekom - Europe

Specialist Books

Here you find our current specialist books:

tekom Europe members benefit from reduced prices when ordering books. If you are not yet a tekom Europe member, then become a tekom Europe member now!

Bibliographic Information

17 x 24, 214 Pages, 1. Auflage 2019
ISBN 978-3-96393-020-1 (Softcover)

PDF, 214 Pages, 1. Auflage 2019
ISBN 978-3-96393-021-8 (E-Book PDF)

Band 24

Author(s): Verhein-Jarren, Nickl, Ballstaedt, Schubert, Reuther, Schmeling, Schwender, Schiller, Villiger, Feulner, Weissgerber, Lutz, Heimböckel, Grunwald, Buddeberg
Publisher: Jörg Hennig, Marita Tjarks-Sobhani
Publishing Company: tcworld GmbH
Subjects:
  • Language
Categories:
  • Annual Book Series

65,00 € (for Members 50,00 €) Softcover, 214 Pages Delivery time: 7-10 working days Status: Available

42,50 € (for Members 32,50 €) E-Book PDF, 214 Pages Delivery time: 2-3 working days Status: Available

86,25 € (for Members 66,25 €) Bundle Softcover & E-Book PDF

Short Description

In der Publikationsreihe "Schriften zur Technischen Kommunikation" hat die tekom den 24. Band veröffentlicht: " Verständlichkeit als Problem der Technischen Kommunikation". Erfahrene Berufspraktiker und ausgewiesene Wissenschaftler diskutieren in insgesamt 14 Beiträgen verschiedene Zugänge zur Analyse und Optimierung der Verständlichkeit von Technischer Dokumentation.

About the book

Unverändert gilt, dass für die optimale Nutzung eines Geräts oder einer Software eines unerlässlich ist: Die Dokumentation muss verständlich sein.
Die Beiträge der Publikation reichen von Überblicksdarstellungen (z.B. „Grenzen und Möglichkeiten von Verständlichkeitskonzepten“), einem Forschungsbericht zu Analphabetismus in Deutschland bis zur Erörterung von Spezial problemen (z.B. „Typografie als Verständlichkeitsfaktor“) mit konkreten Handlungsanweisungen. Mit der Beschreibung der Textgenerierung durch KI-Sys teme wird ein Blick auf Möglichkeiten der Zukunft geworfen.

Index
  • Einleitung (Hennig/Tjarks-Sobhani)
  • Von der Verständlichkeit zur gelingenden Kommunikation (Markus Nickl)
  • Erwachsene mit geringer Literalität in der deutschen Schriftsprache (Anna Heimböckel/Klaus Buddeberg)
  • Grenzen und Möglichkeiten von Verständlichkeitskonzepten (Steffen-Peter Ballstaedt)
  • Das Kremser Verständlichkeitsmodell (Benedikt Lutz)
  • Einfache Sprache (Klaus Schubert)
  • Leichte Sprache (Ursula Reuther)
  • Das Präsentationsmedium als Faktor der Verständlichkeit (Roland Schmeling)
  • Die Zielgruppe als Größe im Prozess der Verständlichkeit (Clemens Schwender)
  • Typografie als Verständlichkeitsfaktor (Anja Grunwald)
  • Verständliche Anleitungen durch Fachsprache (Lars Schiller)
  • Der Anteil der Syntax an der Verständlichkeit von Texten (Monika Weissgerber)
  • Unterstützung des selektiven Lesens durch Navigationshilfen (Annette Verhein-Jarren)
  • Anwendung von Designprinzipien im digitalen Nutzungskontext (Claudia Villiger)
  • Das Problem der Verständlichkeit bei durch KI generierten Texten (Frank Feulner)